Schule, Jugend & Kultur

Europawoche

Die Europawoche findet bereits seit den 90er Jahren jährlich im Mai statt. Ziel der Europawoche ist es, die Bedeutung Europas für die Bürgerinnen und Bürger in allen Lebensbereichen hervorzuheben. Dazu unterstützt die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern die vielfältigen Initiativen und Veranstaltungen von Bildungseinrichtungen, Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen, die im Rahmen der Europawoche stattfinden.

EU-Schulprojekttag

Der EU-Projekttag an Schulen in Deutschland bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mehr über die Europäische Union zu erfahren. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit während des EU-Projekttags mit Politikerinnen und Politkern über die EU zu diskutieren.

Erasmus+

Erasmus+ ist ein Programm zur Förderung von Bildung, Jugend und Sport. Neben der Hochschulbildung, wird auch die Schul-, Berufs- und Erwachsenenbildung gefördert.

In der Schulbildung gibt es zum einen die Möglichkeit das Schulpersonal durch Mobilitätsprojekte zu fördern, zum anderen werden Schulpartnerschaften gefördert. Durch die Partnerschulen haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Langzeitaufenthalte im Ausland zu erleben. Erasmus+ Schulbereich ist offen für alle Organisationen, die Projekte im Bereich Schulbildung und berufliche Bildung planen. Sowohl öffentliche wie private Einrichtungen, aber auch Unternehmen sind antragsberechtigt.

Modell Europa Parlament

Der Verein Modell Europa Parlament Deutschland e. V. (MEP) gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit an einer Simulation des Europäischen Parlaments teilzunehmen. Der Verein besteht aus 17 Schulen aus den 16 Bundesländern Deutschlands, wobei aus Berlin zwei Schulen beteiligt sind. Neben der einmal jährlich stattfindenden Simulation des Europa Parlaments, entsendet der Verein Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen auch zu anderen Veranstaltungen, die "die Teilnahme junger Bürger an der europäischen Intergration und das Bewusstsein ihrer europäischen Identität" fördern. In einer simulierten Parlamentssituation erlernen die Teilnehmenden durch Debatten ein Bewusstsein für Partizipation und Verantwortung für Europa.

Europäisches Jugendparlament

Das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EJP) (auch European Youth Parliaments (EYP)) ist ein Verein, der sich mit europapolitischen und gesellschaftlichen Fragen auseinandersetzt. Im Nationalem Auswahlverfahren gibt es einen Wettbewerb, an dem Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren teilnehmen können. Die Jugendlichen können sich einzeln oder als siebenköpfige Delegation bewerben. Jede Schule kann nur eine Bewerbung einreichen, es ist aber auch möglich gemeinsam mit benachbarten Schulen eine Delegation zu stellen. Im Wettbewerb wird den Jugendlichen die Möglichkeit geboten, mit anderen Jugendlichen aus ganz Europa über Politik zu diskutieren und sie selbst zu gestalten. Neben dem Nationalen Auswahlverfahren bietet der Verein noch weitere Veranstaltungsformate.

Europapolitische Projektförderung

Auf Grund der „Richtlinie zur Förderung des Europagedankens und der europäischen Integration" fördert das Innenministerium in Mecklenburg-Vorpommern unterschiedliche Veranstaltungen, die einen europapolitischen Bezug haben, beispielsweise können auch Anträge für das o.g. Europäische Jugendparlament oder ähnliche Veranstaltungsformate gestellt werden.

Europe-Direct-Informationszentrum Mecklenburg-Vorpommern

Das Europe-Direct-Informationszentrum Mecklenburg-Vorpommern (EDIC MV) informiert Sie neutral und objektiv über aktuelle politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklungen in der Europäischen Union.