CATCH

Coastal Angling Tourism - a development chance for the South Baltic Region

Der Küstenangeltourismus bietet eine einmalige Entwicklungschance für die südliche Ostseeregion, auch außerhalb der gewohnten Urlaubszeiten. Als neuer touristischer Trend birgt er die Möglichkeit einer Diversifizierung des Küstentourismus und zeigt vielversprechende Marktchancen. Besonders in ökonomisch weniger entwickelten Regionen kann der Angeltourismus großen Einfluss auf die regionale Wirtschaft nehmen.

Ziel ist, den nachhaltigen Küstenangeltourismus durch Bereitstellung von Informationen, einem länderübergreifenden Marketing und der Förderung von Kooperationen zwischen Tourismusbüros, Gemeinden, Angelvereinen und Angelanbietern zu entwickeln.

CATCH wird Gemeinden befähigen, Küstenangeltourismus in ihrer Region zu etablieren und Handlungsempfehlungen für touristische Anbieter aufarbeiten. Auf einer mehrsprachigen Wissens- und Informationsplattform werden gewonnene Erkenntnisse langfristig zur Verfügung gestellt. Zudem werden sich hier Informationen für Touristen sowie Ansässige finden, die erforderlich sind um einen Angelurlaub zu planen, zu buchen und durchzuführen.

Projektpartner

Projektdaten

Schwerpunkte Tourismus und Kultur
Programm INTERREG V A Programm Südliche Ostsee
Projektvolumen 1.596.700,47 €
Fördermittelanteil 1.327.205,24 €
Projektbeginn 27.07.2016
Projektende 01.07.2019
Webseite http://catch-southbaltic.eu/

Partner