InnoAquaTech

Innovative Aquakulturtechnologien für die südliche Ostseeregion

Grenzübergreifende Entwicklung sowie der Transfer von innovativen und nachhaltigen Aquakulturtechnologien im südlichen Ostseeraum:

Im Rahmen der Blue Growth Agenda für die Ostseeregion identifizierte die EU-Kommission Aquakultur als eine der vielversprechendsten Branchen der maritimen Wirtschaft in Bezug auf Wachstum und Beschäftigungspotenzial. Besonders im südlichen Ostseeraum ist diese bislang nur schwach vertreten und zeichnet sich durch eine klare territoriale Disparität bei der Einführung innovativer und umweltfreundlicher Produktionstechnologien aus, die dazu beitragen könnten, Mehrwert zu schaffen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Sektors zu erhöhen. "InnoAquaTech" wird zur grenzübergreifenden Entwicklung und zum Transfer solch innovativer und nachhaltiger Aquakulturtechnologien beitragen und bietet KMU in der ganzen Region Zugang zu modernster Technologie, Know-how und Finanzierungsmodellen. Das Servicepaket für KMU beinhaltet unter anderem Exkursionen zu besonders innovativen Aquakulturanlagen, Matchmakingmöglichkeiten im Rahmen nationaler und internationaler Veranstaltungen, sowie softwaregestützte Entscheidungshilfen für Investoren. In den Pilotvorhaben des Projektes wird ein besonderes Augenmerk auf die Kreislauftechnologie (Recirculating Aquaculture Systems - RAS) und auf innovative Kombinationen aus RAS mit z.B. Pflanzenproduktion bzw. Mikroalgen (Aquaponik) und/ oder mit erneuerbaren Energien gelegt.

Projektpartner

Projektdaten

Schwerpunkte Innovation und Forschung ; Maritime Wirtschaft
Programm INTERREG V A Programm Südliche Ostsee
Projektvolumen 1.677.126,25 €
Fördermittelanteil 1.400.068,44 €
Projektbeginn 01.07.2016
Projektende 30.06.2019
Webseite https://www.submariner-network.eu/projects/innoaquatech

Partner