Parchim: Turnhallenbeleuchtung wird umgerüstet auf LED-Technik

Nr.214/19 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 29.08.2019  | Europamv  | europa-mv.de

Die Stadt Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) erhält vom Landesenergieministerium einen Zuschuss in Höhe von 53.026,93 Euro (Fördersatz 50 Prozent) für die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technik in der Turnhalle am Fischerdamm 1. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die vorhandene Beleuchtungsanlage mit insgesamt 204 Leuchtstofflampen (96 Leuchten in der Halle und 108 in den Nebenräumen) werden durch 186 LED-Leuchten (84 in der Halle und 102 in den Nebenräumen) ersetzt. Erneuert werden unter anderem Kabel und Montagehalterungen. Das vorhandene Tragschienensystem kann weiter verwendet werden.

Durch dieses Vorhaben können jährlich ca. 26.400 Kilowattstunden Strom und rund 16 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

IMI: Binnenmarkt-Informationssystem

Logo IMI Binnenmarktinformationssystem (Externer Link: weitere Informationen)Details anzeigen
Logo IMI Binnenmarktinformationssystem (Externer Link: weitere Informationen)

Logo IMI Binnenmarktinformationssystem

Das Informations­aus­tausch­system für die grenz­über­schrei­tende Ver­wal­tungs­zu­sam­menarbeit zwischen den EU-Mit­glieds­staaten.

weitere Informationen

Cooler Ferien-Pass für ganz Europa

Rucksacktouristen EU Fahne (Externer Link: Mehr zum DiscoverEU-Travel-Pass)Details anzeigen
Rucksacktouristen EU Fahne (Externer Link: Mehr zum DiscoverEU-Travel-Pass)

Backpacker EU

Yannik Müller, 18 Jahre, Greifswald: Sieben Länder in 28 Tagen, ein Kontinent mit ganz viel Geschichte, aber ohne Grenzen.

Mehr zum DiscoverEU-Travel-Pass

Forum Ostsee

Logo Forum Ostsee (Interner Link: weitere Informationen)Details anzeigen
Logo Forum Ostsee (Interner Link: weitere Informationen)

Logo Forum Ostsee

Werden Sie Teil unseres landes­weiten Ostsee­netz­werkes.

weitere Informationen