Gutshaus-Hotel in Parin erweitert Wellness-Angebot

Glawe: Investition sichert 18 Arbeitsplätze und schafft zwei neue Jobs

Der 2016 geschaffene Badeteich lädt mit seinem einmaligen Ambiente zum Verweilen ein. Fotos: Michael Weise Details anzeigen
Der 2016 geschaffene Badeteich lädt mit seinem einmaligen Ambiente zum Verweilen ein. Fotos: Michael Weise
Der 2016 geschaffene Badeteich lädt mit seinem einmaligen Ambiente zum Verweilen ein. Fotos: Michael Weise
Der 2016 geschaffene Badeteich lädt mit seinem einmaligen Ambiente zum Verweilen ein. Fotos: Michael Weise
Nr.147/17  | 05.05.2017  | Europamv  | europa-mv.de

Die Hotel Gutshaus Stellshagen Cordes KG hat an ihrem Standort in Parin (Landkreis Nordwestmecklenburg) das Angebot für ihre Gäste erweitert. Ein neugeschaffener Schwimmteich mit Liegeterasse ergänzt den Wellnessbereich. „Das Hotel hat sich über die Region hinaus mit seinen Angeboten einen guten Namen erarbeitet. Spezialisiert auf die Themen Gesundheit, Ökologie, Nachhaltigkeit und biologische Ernährung werden passende Seminare und Weiterbildungslehrgänge angeboten; die Lebensmittel für die Restaurants stammen aus ökologischem Anbau. Der Naturbadeteich steht jetzt Urlaubern und Tagesgästen zur Verfügung. Mit der Investition werden 18 Arbeitsplätze gesichert und zwei neue Jobs geschaffen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Schwimmteich mit Liegeterrasse lockt zusätzliche Besucher an

Der Badeteich bietet einen Schwimmbereich von knapp 25 Metern Länge und zehn Metern Breite mit einer Wassertiefe von 1,35 Metern. Am Rande des Teiches laden Grünflächen, Holzdecks und ein kleiner Sandstrand mit Strandkörben zum Verweilen ein. Am Ufer des Teichs und direkt neben dem hoteleigenen TAO Gesundheitszentrum steht ein Saunahaus. Es beherbergt drei Saunen (1 Biosauna mit Dampf bis ca. 60 Grad, 1 Finnische Sauna, trocken, bis ca. 90 Grad Celsius, 1 Tecaldarium bis ca. 45 Grad Celsius), Wärmebänke, ein Ruheraum und ein Bistro. Im Außenbereich sind zusätzlich zwei Whirlpools aufgestellt worden. Die Hotel Gutshaus Stellshagen Cordes KG betreibt zwei Bio-Hotels (in Stellshagen und in Parin) mit eigener Bio-Landwirtschaft, Bio-Backstube, Wäscherei und Bio-Bistros. Bisher haben die Gäste in Parin die Einrichtungen des benachbarten Gutshauses Stellshagen genutzt. „Für die Gäste, die nach Mecklenburg-Vorpommern kommen, spielen neben dem Erlebnisfaktor die Themen Gesundheit und Entspannung eine immer größere Rolle“, so Wirtschafts- und Tourismusminister Glawe weiter.

Natur, Ruhe und gesundheitstouristische Angebote werden von MV-Urlaubern nachgefragt

Eine Gästebefragung im Auftrag des Tourismusverbandes MV ergab unter anderem, dass die Entscheidung für Mecklenburg-Vorpommern als Urlaubsregion insbesondere aufgrund der natürlichen Vorzüge des Landes fällt. Drei Viertel der Befragten (72,5 Prozent) fühlen sich von Landschaft und Natur angezogen. Geschätzt werden auch Luft und Klima (59,4 Prozent) sowie Strände und Seen (51,0 Prozent). Ruhe ist fast jedem Zweiten (46,6 Prozent) ein wichtiges Bedürfnis. Den Gästewünschen entsprechen die Urlaubsarten: Zwei Drittel der MV-Reisenden (66,3 Prozent) verbringen einen Erholungsurlaub; danach folgen Natururlaub (31,2 Prozent) und Badeurlaub (29,4 Prozent). (Quelle: Face-to-face Befragung mit standardisierten Fragebögen für Urlaubsgäste & Geschäftsreisende, Befragungszeitraum: Mai 2015 bis Juli 2016, wissenschaftliche Begleitung dwif Consulting GmbH & MANOVA). „Unsere Gäste schätzen vor allem die Abwechslung, die Natur und Ruhe sowie zunehmend auch gesundheitstouristische Angebote. Das wollen wir weiter ausbauen“, sagte Glawe.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Entwicklung eines interaktiven Marktplatzes für gesundheitstouristische Angebote in Mecklenburg-Vorpommern. Ziel sind unter anderem die Bündelung der vorhandenen Angebote, eine gemeinsame Produktentwicklung und die Einrichtung einer zentralen Datenbank als Kontakt- und Servicestelle für interessierte Urlauber. Die Leitung des bis 2018 laufenden Projektes hat der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. übernommen; die Gesamtkosten betragen mehr als eine Million Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt aus Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) in Höhe von 981.000 Euro.

Wirtschafts- und Tourismusministerium unterstützt vor Ort

Das Wirtschafts- und Tourismusministerium unterstützt das Vorhaben in Parin aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) mit 42.625 Euro. Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf 330.000 Euro.

Seit 1996 betreibt die Hotel Gutshaus Stellshagen Cordes KG in Stellshagen ein Bio- und Gesundheitshotel. In dem denkmalgeschützten Gebäude befinden sich ein Restaurant, ein Café sowie mehre Gästezimmer und Suiten. 2009 wurde in Parin das historische Herrenhaus ebenfalls baubiologisch gestaltet. Direkt neben dem historischen Gutshaus mit seinem Park und dem naturbelassenen Gutshausteich befindet sich ein weiteres Gebäude mit zwei Seminarräumen und mehreren Gästezimmern.

www.gutshaus-parin.de

Anlagen

050517-1 Gutshaus-Hotel in Parin erweitert.pdf (PDF, 0.07 MB)

Bild 2 Gutshaus-Hotel Parin.jpg (JPG, 0.8 MB)
Bild 2: Die Anlage bietet in natürlicher Umgebung alle Vorzüge eines herkömmlichen Pools.