Mitglieder des Europäischen Ausschusses der Regionen

Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) ist eine beratende Einrichtung, die die Belange von regionalen und lokalen Gebietskörperschaften, zum Beispiel Bundesländer, Landkreise, Städte und Gemeinden, in der Europäischen Union vertritt. Der AdR wurde 1993 mit dem Vertrag von Maastricht als repräsentative Versammlung errichtet. Seine Aufgabe besteht darin, den Standpunkt der regionalen und lokalen Gebietskörperschaften in die Rechtsetzung der EU einzubringen. Dies geschieht vor allem durch Stellungnahmen zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission unter anderem in den Bereichen Beschäftigung, Umwelt, Bildung und öffentliche Gesundheit.

Der AdR hat derzeit 350 Mitglieder und ebenso viele Stellvertreter aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten. Die Mitglieder sind entweder gewählte nationale Mandatsträger, z.B. Abgeordnete eines Landtags oder einer Bürgerschaft, oder politisch verantwortliche Akteure der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften ihrer Heimatregion, z.B. Mitglieder einer Landesregierung, Landräte, Bürgermeister.

Der AdR versammelt sich sechsmal im Jahr im Rahmen von Plenartagungen. Vorbereitet werden diese in den folgenden sechs Fachkommissionen:

  • Fachkommission für Unionsbürgerschaft, Regieren, institutionelle Fragen und Außenbeziehungen (CIVEX);
  • Fachkommission für Kohäsionspolitik und EU-Haushalt (COTER);
  • Fachkommission für Wirtschaftspolitik (ECON);
  • Fachkommission für Sozialpolitik, Bildung, Beschäftigung, Forschung und Kultur (SEDEC);
  • Fachkommission für Umwelt, Klimawandel und Energie (ENVE);
  • Fachkommission für natürliche Ressourcen (NAT).

Mecklenburg-Vorpommern ist in der sechsten Mandatsperiode (2015 - 2020) mit zwei Mitgliedern und zwei Stellvertretern im AdR vertreten und in den Fachkommissionen CIVEX, ECON, SEDEC und NAT tätig.

Bis zur Landtagswahl am 4. September 2016 wurden diese Aufgaben durch Frau Uta-Maria Kuder und Herrn Detlef Müller als Mitglieder sowie Herrn Harry Glawe und Herrn Andreas Texter als stellvertretende Mitglieder wahrgenommen. Die Neubenennung erfolgt im Zuge der Regierungsbildung.

Broschüre "Engagement des Landtages M-V im EU-Ausschuss der Regionen"
Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung Europa
Arsenal am Pfaffenteich
Alexandrinenstraße 1
19055 Schwerin
Doris Junewitz
Telefon: 0385-588 2604