InterMarE

InterMarE - Internationalisation of South Baltic maritime economy

InterMarE South Baltic ist ein Projekt des Interreg South Baltic Programms zur Unterstützung der maritimen Wirtschaft in der südlichen Ostseeregion durch ein Netzwerk aus Unternehmen und Stakeholdern, wie Clustern, Arbeitgeberverbänden, regionale und lokale Behörden, unter der gemeinsamen Marke INTERMARE South Baltic. Das Projekt INTERMARE South Baltic zielt darauf ab, eine Reihe von Maßnahmen zur Integration der Akteure der SB-Region zu schaffen und umzusetzen. Die maritimen Unternehmen aus der Region können sich auf internationalen Veranstaltungen, wie maritimen Messen, grenzüberschreitenden Netzwerkentwicklungsmeetings, unter dem gemeinsamen regionalen Netzwerk INTERMARE South Baltic, präsentieren. Die Hauptzielgruppe des Projektes sind KMU, Interessengruppen (lokale und regionale Behörden, Sozialpartner, Cluster) und politische Entscheidungsträger.

Projektpartner

Projektdaten

Schwerpunkte Maritime Wirtschaft
Programm INTERREG V A Programm Südliche Ostsee
Projektvolumen 1.927.125,00 €
Fördermittelanteil 1.638.056,25 €
Projektbeginn 01.07.2017
Projektende 30.06.2020
Webseite http://intermare-southbaltic.eu/

Partner