BSR electric

BSR electric - Fostering e-mobility solutions in urban areas in the Baltic Sea Region

Die gemeinsame Herausforderung aller Partnerländer sind die ehrgeizigen Ziele der EU zur Reduzierung der Emissionen im Verkehrssektor und das Ziel, Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb bis 2050 im Stadtverkehr auslaufen zu lassen. E-Fahrzeuge produzieren deutlich weniger CO2 und Lärm und sind daher die idealen Verkehrsmittel in einem städtischen Kontext angesichts der relativ kurzen Entfernungen.

Während sich nationale Werbestrategien für E-Mobilität in erster Linie auf die individuelle Nutzung von Autos konzentrierten, haben andere potenzielle Anwendungen weniger Aufmerksamkeit erhalten: Dazu zählen Elektro-Lieferwagen und LKW, E-Fahrzeuge für Stadtwerke und Behörden, E-Bikes für Pendler, E-Busse für den öffentlichen Verkehr, E-Scooter für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sowie elektrische Fähren und Wassertaxis in den vielen Küstenstädten der Ostseeregion.

Es sollen zunächst der technische Stand, der Status quo und die Potenziale für Elektromobilität in den Partnerregionen erforscht werden. Demonstrationsmaßnahmen für die oben genannten Themen in den beteiligten Städten werden folgen, von denen jede zu übertragbaren Konzepten oder Empfehlungen führen wird.

Projektpartner

Projektdaten

Schwerpunkte Umwelt und Energie ; Verkehr und Digitalisierung
Programm INTERREG V B Ostseeraumprogramm
Projektvolumen 3,831,591.40 €
Fördermittelanteil 2,792,973.57 €
Projektbeginn 01.10.2017
Projektende 30.09.2020
Webseite https://bsr-electric.eu/

Partner