Project Support Facility des Ostseerates öffnet neue Antragsrunde bis zum 15. April 2017

Nr.Staatskanzlei, GVB  | 26.02.2017  | Europamv  | europa-mv.de

Die Projektunterstützungsfazilität (Project Support Facility – PSF) des Ostseerates hat vom 15. Februar bis 15. April 2017 eine neue Antragsrunde für die Priorität „Sustainable development for a prosperous Baltic Sea Region“ eröffnet.

Die PSF finanziert die Vorbereitung und Durchführung von transnationalen Projekten im Ostseeraum, die jeweils einen Beitrag zu den 3 langfristigen Prioritäten (regionale Identität, nachhaltige und wohlhabende Region, sichere Region) des Ostseerates sowie einen damit einhergehenden Mehrwert für die Region leisten.

Um Unterstützung aus der PSF zu erhalten, sollte Folgendes beachtet werden:

  • Die Projekte sollten einen transnationalen Charakter haben und ein nachhaltiges Ergebnis erzielen.
  • Die PSF gewährt maximal 65.000 Euro Ko-Finanzierung.
  • Die Projektanträge können durch eine Vielzahl von juristischen Personen der Mitgliedstaaten des Ostseerates sowie von Expertengruppen und Netzwerken des Ostseerates gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.cbss.org/project-support-facility/