Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

für die Förderperiode 2007-2013

Der ELER unterstützt den ländlichen Raum bei der Bewältigung der Herausforderungen des wirtschaftlichen Strukturwandels, die sich durch die zunehmende weltweite Liberalisierung der Agrarmärkte noch verstärkt haben. Dabei verfolgt der ELER eine integrierte Förderung des Agrar- und Lebensmittelsektors, alternativer Erwerbsmöglichkeiten, der lokalen Infrastruktur sowie der Bewahrung der Naturressourcen.

Die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums 2007 - 2013 legt ihren Schwerpunkt gemäß den strategischen Leitlinien der Gemeinschaft auf die Bereiche, die den drei in der entsprechenden Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 (ELER-Verordnung) über die Entwicklung des ländlichen Raums festgelegten thematischen Achsen entsprechen:

  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft,
  • Förderung des Landmanagements und Verbesserung der Umwelt,
  • Verbesserung der Lebensqualität und Förderung der Diversifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten.

In einer vierten Achse (Leader), die auf den Erfahrungen aus der vorangegangenen Leader-Gemeinschaftsinitiative (2000 - 2006) aufbaut, ist die Möglichkeit der Projektauswahl über den - von der lokalen Ebene ausgehenden - Bottom-up-Ansatz vorgesehen. Für jede thematische Achse steht ein breites Spektrum von vorab in der ELER-Verordnung festgelegten Maßnahmen für die Entwicklung des ländlichen Raums zur Verfügung, aus denen die Mitgliedsstaaten diejenigen auswählen können, die unter Berücksichtung der EU-Zielsetzungen den größten Wertzuwachs in dem betreffenden Mitgliedsstaat erwarten lassen.
Zur Finanzierung dieser Maßnahmen wurde für den Förderzeitraum 2007 bis 2013 der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) eingerichtet, mit dem aufgrund seines einheitlichen Regelwerks für die Programmplanung, Finanzierung, Berichterstattung und Kontrolle die Durchführung der entsprechenden Politik wesentlich vereinfacht wird.
Für Mecklenburg-Vorpommern ist im Laufe des Jahres 2007 unter Beachtung der bestehenden EU-, bundes- und landesrechtlichen Vorgaben, der Erfahrungen und Ergebnisse der vorangegangen Förderperiode sowie nach einem intensiven Diskussions- und Verhandlungsprozess mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern der Entwurf eines Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR M-V) erarbeitet, bei der Europäischen Kommission eingereicht und von ihr genehmigt worden.

Schwerpunkt 1

Gemäß den strategischen Leitlinien und den nationalen Zielen stehen im Schwerpunkt 1 des EPLR M-V die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft durch Umstrukturierung und Weiterentwicklung des Sachkapitals sowie Innovationsförderung im Vordergrund.

Als Ziel führend werden daher Maßnahmen zur Agrarinvestitionsförderung, Berufsbildung in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft, Marktstrukturverbesserung, Erhöhung der Wertschöpfung forstwirtschaftlicher Erzeugnisse, Entwicklung neuer Produkte und Technologien in der Forstwirtschaft, Flurbereinigung sowie zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur angeboten.

Schwerpunkt 2

Entsprechend der übergeordneten strategischen Zielsetzung werden im Schwerpunkt 2 des EPLR M-V der Verbesserung naturräumlicher Potentiale sowie der nachhaltigen Flächenbewirtschaftung hohe Priorität eingeräumt.

Diesen Zielen soll insbesondere mit der Umsetzung von Agrarumweltmaßnahmen, wie z. B. dem ökologischen Landbau, der naturschutzgerechten Grünlandnutzung oder der integriert-kontrollierten Obst- und Gemüseproduktion Rechnung getragen werden. Darüber hinaus werden Maßnahmen für den Forstbereich, wie die Waldmehrung, Erhaltung und Wiederaufbau von Waldflächen oder nichtproduktive Investitionen zur Steigerung des öffentlichen Wertes der Wälder angeboten. Der Schwerpunkt 2 integriert ebenso Maßnahmen, die den Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie entsprechen oder die landwirtschaftliche Erwerbstätigkeit in benachteiligten Gebieten sichern.

Schwerpunkt 3

Der Schwerpunkt 3 des Programms konzentriert sich auf die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum sowie auf die Förderung der Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft und widmet auch der Weiterentwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern als Tourismus- und Gesundheitsland zahlreiche Maßnahmen.

Unter vorgenannter Zielsetzung können hier beispielsweise Investitionen zur Diversifizierung, Unternehmensgründungen, der Erhalt kulturhistorischer Bausubstanz von Schlössern und Parks, die Schaffung von Dienstleistungseinrichtungen zur Grundversorgung, Dorferneuerungsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Erhaltung und zum Schutz des ländlichen Erbes gefördert werden. Letztgenannte schließen Maßnahmen zur Gewässerentwicklung, Bewirtschaftungspläne und Sensibilisierungsmaßnahmen in Natura-2000-Gebieten, Landschaftspflegeprojekte und auch Schutzpflanzungen mit ein.

Schwerpunkt 4 (LEADER)

Über den methodischen Schwerpunkt 4 (LEADER) ist es lokalen Entscheidungsträgern, die sich in einer lokalen Aktionsgruppe zusammengefunden und eine gebietsbezogene lokale Entwicklungsstrategie erarbeitet haben möglich, zu deren Umsetzung Projekte nach den Fördergrundsätzen der unter den Schwerpunkten 1 bis 3 beschriebenen Fördermaßnahmen auszuwählen. Zur Finanzierung der Projekte wird ihnen jährlich ein Budget zur Verfügung gestellt.

Mit Entscheidung der EU-Kommission K(2007) 6206 vom 05.12.2007 wurde das EPLR M-V genehmigt. Damit stellt die EU bis 2013 unter dem Motto "Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete." etwas mehr als 975 Millionen Euro aus dem ELER für die Umsetzung der im EPLR M-V verankerten Maßnahmen zur Verfügung. Für Mecklenburg-Vorpommern sind diese Mittel der Gemeinschaft eine wichtige Grundlage zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft, zur Stärkung des Arbeitsmarktes, zur Steigerung der Attraktivität des ländlichen Raums sowie zur Verbesserung des Natur- und Umweltschutzes.

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (EPLR)

EPLR MV 2007-2013 nach 8. Änderungsantrag

Ex-post-Bewertung

Ex-post-Bewertung Endbericht

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013

Ex-post-Bewertung Zusammenfassung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013

Ex-post Evaluation

Rural Development Programme (RDP) of Mecklenburg-Western Pomerania (M-V) 2007 to 2013, Summary

Ex-post-Bewertung Berufsbildung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Berufsbildung und Informationsmaßnahmen (ELER-Code 111)

Ex-post-Bewertung Verarbeitung und Vermarktung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Verarbeitung und Vermarktung (ELER-Code 123a)

Ex-post-Bewertung Flurneuordnung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Flurneuordnung (ELER-Code 125a/b)

Ex-post-Bewertung Wegebau

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Ländlicher Wegebau (ELER-Code 125c)
Ergebnisse einer Befragung der Amtsverwaltungen

Ex-post-Bewertung Agrarumweltmaßnahmen

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Agrarumweltmaßnahmen (ELER-Code 214)

Ex-post-Bewertung Tierschutzmaßnahmen

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Förderung umwelt- und tiergerechter Haltungsverfahren -UTHV (ELER-Code 215)

Ex-post-Bewertung Forst

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Forstliche Fördermaßnahmen
(ELER-Codes 123b, 124, 221/223, 225, 226, 227

Ex-post-Bewertung Diversifizierung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Diversifizierung (ELER-Code 311)

Ex-post-Bewertung Kleinstunternehmen

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Unternehmensgründung und -entwicklung von Kleinstunternehmen
(ELER-Code 312)

Ex-post-Bewertung Umnutzung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Die Förderung der Umnutzung vorhandener Bausubstanz (ELER-Code 313c)

Ex-post-Bewertung ländliche Entwicklung

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung im Schwerpunkt 3
(ELER-Codes 313, 321c und 322)

Ex-post-Bewertung Landschaftspflegeprojekte

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Erhaltung und Verbesserung des ländlichen Erbes (ELER-Code 323)

Ex-post-Bewertung Kulturdenkmäler

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Erhaltung ländlicher Kulturdenkmäler (ELER-Code 323g)

Ex-post-Bewertung LEADER

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
LEADER (ELER-Codes 41, 421, 431)

Ex-post-Bewertung Wirtschaft und Arbeit

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Beitrag des EPLR M-V zur Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung

Ex-post-Bewertung Biodiversität

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Umkehr des Biodiversitätsverlustes

Ex-post-Bewertung Wettbewerbsfähigkeit

Ex-post-Bewertung der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum der Länder Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein 2007 bis 2013
Beitrag der Programme zur Wettbewerbsfähigkeit des Agrarsektors

Ex-post-Bewertung Klimaschutz

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Klimaschutz

Ex-post-Bewertung Wasser

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Wasser

Ex-post-Bewertung Lebensqualität

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2007 bis 2013
Lebensqualität

Jahresberichte

Zwischenbericht 2015 und Abschlussbericht Förderperiode 2007-2013

Zwischenbericht 2015 und Abschlussbericht für die Förderperiode 2007-2013 zum Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum M-V

 

Verordnungen

VO 1290 2005 Finanzierung der Gemeinsamen Agrarpolitik
VO 1698 2005 ELER
VO_1944_2006_Änderung_der_VO_1698_2005_ELER
VO 1974 2006 Durchfuehrungs-VO ELER
VO 1975 2006 Durchfuehrungs-VO Kontrollverfahren ELER
VO 883 2006 Durchführungs-VO Zahlstellen
VO 885 2006 Durchführungs-VO Zulassung Zahlstellen

Förderfibel

Nationaler Strategieplan

Nationaler Strategieplan

Strategische Leitlinien der EU

Strategische Leitlinien der EU

Gemeinsamer Bewertungsplan für die Operationellen Programme

Gemeinsamer Bewertungsplan für die Operationellen Programme

Laufende Bewertung des EPLR MV

Bewertungsbericht MV 2008 für 2007
Bewertungsbericht MV 2009 für 2008
Bewertungsbericht MV 2011 für 2010
Bewertungsbericht MV 2012 für 2011 mit Anh Fragebogen u Auswertung
Bewertungsbericht MV 2012 für 2011 Modulbericht Biodiversität
Bewertungsbericht MV 2013 für 2012 u Anhang I
Bewertungsbericht 2013 Anhang II
Bewertungsbericht 2013 Anhang III
Bewertungsbericht 2013 Anhang IV
Bewertungsbericht 2013 Anhang V
Bewertungsbericht 2014 und Anlage 1
Bewertungsbericht 2014 Anlage 2 125 Wegebau Modulbericht
Bewertungsbericht 2014 Anlage 3 313c Umnutzung Modulbericht
Bewertungsbericht 2014 Anlage 4 323e Landschaftspflege Modulbericht
Bewertungsbericht 2014 Anlage 5 Biodiversität Modulbericht
Bewertungsbericht 2015

Kontakt

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
Referat 350
ELER-Fondsverwaltung
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Dr. Wolfgang Wienkemeier
Telefon: 0385-588 6350