Land fördert Eltern-Kind-Zentrum in Schwerin

Ministerin Drese übergibt Zuwendungsbescheid für Neubau des Krippen- und Kitabereichs

Nr.206 - Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung  | 28.10.2019  | Europamv  | europa-mv.de

Die Landeshauptstadt Schwerin erhält im Stadtteil Mueßer Holz voraussichtlich bis zum Jahr 2021 ein modernes Eltern-Kind-Zentrum mit vielfältigen Angeboten für Familien. Das Land fördert das Vorhaben des AWO-Kreisverbandes Schwerin-Parchim e. V. mit einem Zuschuss aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von einer Million Euro.

Die Zuwendung umfasst den Neubau des Kita- und Krippenbereichs im zu errichtenden Eltern-Kind-Zentrum. Sozialministerin Stefanie Drese übergab am (heutigen) Montag in Vertretung von Infrastrukturminister Christian Pegel einen entsprechenden Fördermittelbescheid an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin, Dr. Rico Badenschier.

„Die Kita mit insgesamt rund 150 Plätzen umfasst den Ersatzneubau für die sich in einem schlechten baulichen Zustand befindliche Kindertagesstätte Igelkinder“, sagte Drese in Schwerin. „Mit dem Neubau erhält der Stadtteil Mueßer Holz nun eine moderne Kindertagesförderungs-Einrichtung, die allen Anforderungen an eine zeitgemäße Elementarpädagogik genügt“, so Drese.