Gemeinde Brunn erhält Zuschuss für LED-Straßenbeleuchtung

Nr.267/18 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 15.10.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Die Gemeinde Brunn (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) erhält vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 31.521,02 Euro (Fördersatz 60 Prozent) für die energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt und der Gehwege. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

In der Friedländer Straße sollen die vorhandenen 15 Leuchten durch hocheffiziente LED-Leuchten inklusive Maste ersetzt werden. 850 Meter Kabel werden ebenfalls erneuert.

Diese Maßnahme trägt zur jährlichen Einsparung von 2.792 Kilowattstunden Strom und knapp 1,5 Tonnen Kohlendioxid bei.