Neue Betriebsstätte für Reifenhandel entsteht im Gewerbegebiet Groß-Lüdershagen

Glawe: Unternehmen will Geschäftsmodell ausweiten – sechs Arbeitsplätze werden gesichert, ein neuer Job geschaffen

Nr.258/18  | 16.08.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Im Gewerbegebiet Groß-Lüdershagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) entsteht derzeit eine neue Betriebsstätte zum Handel mit Felgen, Reifen, Kompletträdern und Fahrzeugzubehör. Unter dem Namen „Premium Wheels“ kauft und verkauft Inhaber Fabian Wanitschke vorrangig online original Sommer- und Winterräder sowie Alufelgen im hochwertigen Segment. „Das Unternehmen benötigt aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung größere Lagerkapazitäten. Gleichzeitig ist eine Ausweitung des Geschäftsmodells vorgesehen. Deshalb wird eine neue Betriebsstätte gebaut. Verbunden mit der Expansion ist die Sicherung von sechs Arbeitsplätzen und die Schaffung eines neuen Jobs“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

 

Neue Halle schafft Platz für über 2.000 Reifensätze

Auf einem Grundstück im Gewerbegebiet Groß-Lüdershagen entsteht derzeit eine neue Halle mit Lagerkapazitäten, eine Werkstatt für Reifenmontage und Reinigung sowie Büroräume. Die Ausstattung der Halle mit Lager- und Regalsystemen bietet künftig Kapazitäten für über 2.000 Komplettradsätze. Zudem sind Investitionen in Maschinen zum Montieren, Reinigen und Absaugen von Reifen und Felgen vorgesehen. Die Baumaßnahmen sollen spätestens im Herbst dieses Jahres fertig gestellt sein. „Das Unternehmen plant für die Zukunft, neben dem Handel auch eine Werkstatt für Serviceleistungen aufzubauen“, sagte Glawe.

 

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtinvestition des Unternehmens beträgt 1,3 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Maßnahme in Höhe von rund 322.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit Mitteln aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE).