Radweg zwischen Mallin und Wulkenzin wird freigegeben

Nr.204/18  | 10.08.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Infrastrukturminister Christian Pegel wird am Montag (13.08.2018) mit Vertretern des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte sowie der Gemeinden und Ämter den Radweg zwischen Mallin und Wulkenzin freigeben.

Im Anschluss übergibt er vier Zuwendungsbescheide für kommunale Straßenbauprojekte im Landkreis in Höhe von insgesamt rund 1,9 Millionen Euro an Heiko Kärger, Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Zeit:   Montag, 13.08.2018, 10:30 Uhr

Ort:    Wulkenzin, Mühlenstraße (siehe Anfahrtskizze)

Der Radweg wurde auf einer Länge von knapp 1,5 Kilometern auf einem ehemaligen Bahndamm in Sichtweite der B 192 angelegt und schließt in Mallin an den bereits vorhandenen Radweg auf dem Bahndamm an.

Der nun freigegebene Radweg schließt die letzte Lücke der Radwegverbindung zwischen Penzlin und Neubrandenburg und dient insbesondere der Erhöhung der Verkehrssicherheit: Entlang der B 192 zwischen Mallin und Wulkenzin bestand für Radfahrer aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens von täglich knapp 7.000 Fahrzeugen bisher ein erhebliches Risiko. 

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 268.000 Euro. Vom Land erhielt der Landkreis für das Projekt Fördermittel in Höhe von rund 181.000 Euro aus Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE). Diese dienen der Förderung von kommunalen Radwegprojekten gemäß der Kommunalen Radbaurichtlinie.

Im Anschluss an die Freigabe des Radwegs wird Infrastrukturminister Christian Pegel vier Zuwendungsbescheide für kommunale Straßenbauprojekte im Landkreis in Höhe von insgesamt rund 1,9 Millionen Euro an den Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Heiko Kärger, übergeben. Mit den Fördermitteln plant der Landkreis unter anderem die Erneuerung der Kreisstraße 86 zwischen Blankensee und Warbende, den grundhaften Ausbau der Kreisstraße 69 zwischen Mölln und Klein Helle – inklusive der Brücke über den Lühmbach – sowie den Ersatzneubau der Brücke über die Gleise der Deutschen Bahn bei Lütgendorf.

Anlagen

Anfahrtskizze (PDF, 0.26 MB)
Den Treffpunkt entnehmen Sie bitte der Anfahrtskizze.