Grabow erhält Fördermittel für Erneuerung zweier Straßen

Nr.156/19  | 15.07.2019  | Europamv  | europa-mv.de

Die Stadt Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) erhält vom Bauministerium für die grundhafte Erneuerung der Ludwigsluster Chaussee und der Straße „Am Irrgarten“ Fördermittel in Höhe von rund 670.000 Euro. Die Fördermittel kommen aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) und dienen der Förderung der nachhaltigen ländlichen Entwicklung in kleinstädtisch geprägten Gemeinden.

Aufgrund des schlechten Zustands der Ludwigsluster Chaussee und der Straße „Am Irrgarten“ beabsichtigt die Stadt Grabow diese grundhaft zu sanieren. Dabei werden auch die Entwässerungsanlagen erneuert. In der Straße „Am Irrgarten“ wird zudem eine neue Gehwegbeleuchtung installiert.

 Die Fertigstellung ist für das Jahr 2020 geplant.