Die EU ganz nah in Schwerin

Bild: (c) Verbindungsbüro Europäisches Parlament Deutschland Details anzeigen
Bild: (c) Verbindungsbüro Europäisches Parlament Deutschland
Bild: (c) Verbindungsbüro Europäisches Parlament Deutschland
Bild: (c) Verbindungsbüro Europäisches Parlament Deutschland
08.10.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Die Verhandlungen zum Brexit, die anstehende Entscheidung über Fangquoten in der westlichen Ostsee und die Rolle der EU auf der internationalen Bühne, es gab viel zu diskutieren am Freitagabend im Plenarsaal des Landtages. Rund eineinhalb Stunden lang beantworteten die Europaabgeordneten Werner Kuhn (CDU) und Iris Hoffmann (SPD) sowie Dr. Mignon Schwenke, Vizepräsidentin des Landtages (Die Linke) und Prof. Dr. Detlef Jahn von der Universität Greifswald Fragen der Gäste zu aktuellen Europapolitischen Themen.

Das Bürgerforum "Mitreden über Europa" ist eine Veranstaltungsreihe des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger in direkten Austausch mit den Politikern zu bringen. "Reden Sie mit! Gestalten Sie diese Diskussion und bringen Sie sich ein!" machte Frank Piplat, Leiter des Verbindungsbüros, gleich zu Beginn die Ausrichtung der Veranstaltung deutlich. Als lokale Repräsentanten richteten auch Dr. Mignon Schwenke, Vizepräsidentin des Landtages, und Andreas Ruhl, zweiter Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Schwerin, Grußworte an das Publikum.

Das politische Engagement für Europa in Schwerin zeigte sich auch im Anschluss an die Diskussion, bei der Ausstellung "Erfolgsgeschichten aus Europa", die von Gästen und den Abgeordneten besucht wurde. Mit dabei waren unter anderem das Enterprise Europe Network MV, der Landesjugendring, die Europa-Union und das Ministerium für Inneres und Europa MV.

Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.europarl.europa.eu/germany/de/aktuell/veranstaltungen