Güstrow: Thomas-Müntzer-Schule wird erweitert und saniert

Nr.32/18 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 20.02.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Für die Erweiterung und die Sanierung der Thomas-Müntzer-Schule übergibt Bauminister Christian Pegel am Mittwoch (21.02.2018) an die Stadt Güstrow (Landkreis Rostock) einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund sechs Millionen Euro. Diese Mittel kommen aus dem „Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung“ (EFRE). Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen rund acht Millionen Euro.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:      Mittwoch, 21.02.2018, 14.30 Uhr

Ort:             Güstrow, Thomas-Müntzer-Schule, Wendenstraße 13

Die Barlachstadt Güstrow beabsichtigt, die Thomas-Müntzer-Schule zu sanieren und zu erweitern. Das Vorhaben umfasst die Erweiterung durch einen Anbau, die Sanierung des Bestandsgebäudes, den Abriss eines Schulcontainers sowie die Gestaltung der Außenanlagen.

Voraussichtlich im Februar 2019 soll das Projekt begonnen und im November 2022 fertiggestellt werden.