MEWAKO erhält Zuschuss für Studie

Nr.8/18 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 05.01.2018  | Europamv  | europa-mv.de

Die MEWAKO GmbH in Murchin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) erhält vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 35.000 Euro (Fördersatz 50 Prozent) für das Vorhaben „Konzeption Energieautarkes Technologiezentrum Ostvorpommern“. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Unternehmen.

Es ist beabsichtigt, für das Technologiezentrum Ostvorpommern in Relzow eine Studie erarbeiten zu lassen, die Modelllösungen für ein energieautarkes Gewerbegebiet aufzeigt. Die Energieverbraucher an dem Standort sollen durch lokal verfügbare Energieträger und Energiequellen unabhängig von externen Energielieferanten versorgt werden. Außerdem sollen Energieeffizienz- und Wärmeeinsparpotenziale erschlossen werden, um die Emission von Treibhausgasen zu minimieren.