Wolgast: Zuschüsse für LED-Beleuchtung in „Kaffeemühle“ und Runge-Haus

Nr.77/17 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 10.05.2017  | Europamv  | europa-mv.de

Die Stadt Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) erhält vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 34.504,74 Euro (Fördersatz 60 Prozent) für die Umrüstung der Beleuchtung im Museum „Kaffeemühle“ sowie im Runge-Haus auf LED-Technik. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz- Förderrichtlinie Kommunen.

Im Museum „Kaffeemühle“ sowie im Runge-Haus werden aktuell 157 Leuchten  aus dem Jahr 1992 verwendet, welche durch LED-Lampen ausgetauscht werden sollen. Dadurch können jährlich rund 6.200 Kilowattstunden Strom sowie rund 14,8 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.