Grambow erhält Zuschuss für Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

Nr.71/17 - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung  | 04.05.2017  | Europamv  | europa-mv.de

Die Gemeinde Grambow und ihre Ortsteile Wodenhof, Ziegelei und Schäferei im Kreis Nordwestmecklenburg erhalten vom Energieministerium für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik einen Zuschuss in Höhe von 218.525,91 Euro (Fördersatz 50 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Ausgetauscht werden insgesamt 125 alte Quecksilber- bzw. Natriumdampflampen: 98 im Bereich der Ortslage Grambow, 18 im Ortsteil Wodenhof, sieben in der Ziegeleistraße und zwei in der Schäferei. Auch die Masten und Kabel werden erneuert.

Dadurch können jährlich rund 28.200 Kilowattstunden Strom sowie rund 16 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.