Mecklenburg-Vorpommern mit starker Präsenz auf Hannover-Messe

Nr.82/2017 - Ministerpräsident  | 21.04.2017  | Europamv  | europa-mv.de

Mecklenburg-Vorpommern ist mit insgesamt 39 Ausstellern auf der Hannover-Messe 2017 vertreten. Sie präsentieren sich auf zwei vom Land geförderten Gemeinschaftsständen der IHK Schwerin und des CIM Technologie-Zentrum Wismar e.V., als Einzelaussteller oder über ihre Mutterunternehmen. 

Ministerpräsident Sellering besucht am Montag (24.4.) die Messe. Dort steht zunächst ein Gespräch mit dem russischen Minister für Industrie und Handel Denis Manturov auf dem Programm. Anschließend plant Sellering einen Rundgang mit Besuchen der beiden Gemeinschaftsstände sowie verschiedener Einzelaussteller aus Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem trifft der Ministerpräsident mit der Staatssekretärin im polnischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung Jadwiga Emilewicz zusammen. Polen ist in diesem Jahr Partnerland der Messe. 

„Die Hannover-Messe ist eine ideale Plattform, um sich national wie auch international bekannter zu machen. Das Land fördert die Teilnahme an Messen. Die Chance nutzen muss aber die Wirtschaft selbst. Deshalb freue ich mich über die starke Präsenz von Unternehmen und Einrichtungen aus unserem Land in Hannover“, sagte Sellering im Vorfeld seines Besuchs. 

Am Dienstag und Mittwoch (25/26.4.) wird der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann gemeinsam mit einer Delegation aus Bürgermeistern und Wirtschaftsförderern aus Vorpommern die Messe besuchen. „Wir haben in Vorpommern hervorragend erschlossene Industrie- und Gewerbegebiete. Diese müssen wir noch kräftiger vermarkten. Ich würde mich freuen, wenn Vorpommern künftig noch stärker auf der Hannover-Messe vertreten wäre“, so der Staatssekretär.